Über uns

Dienstleistungsspektrum und Themenfelder
Die Darstellung der gesamten Wirtschaftskraft der Windindustrie gegenüber dem deutschen und europäischen Gesetzgeber und anderen Stakeholdern ist Voraussetzung für effektive politische Arbeit und eine angemessene Wahrnehmung der Branche.
Über die Arbeitsgemeinschaft Windindustrie
Die Arbeitsgemeinschaft Windindustrie - Das Netzwerk für die Zulieferer und Hersteller der Windenergiebranche im VDMA bildet die gesamte Breite der Wertschöpfungskette der Produktion von Windenergieanlagen ab.

News

13.10.2016
Die Kostendebatte um die Energiewende kocht jährlich anlässlich der Festlegung der EEG-Umlage hoch. Der Maschinen- und Anlagenbau plädiert dringend für mehr Sachlichkeit.
06.10.2016
Die Hersteller von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen begrüßen die Verständigung zwischen EU und Bundesregierung. Sie drängen auf eine zügige Anpassung des KWK-Gesetzes und des Erneuerbare-Energien-Gesetzes.
04.10.2016
VDMA Stellungnahme zum Referentenentwurf vom 26.09.2016: Entwurf eines Gesetzes zur Änderung der Bestimmungen zur Stromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung und zur Eigenversorgung
28.09.2016
Die Windindustrie Deutschlands ist global wettbewerbsfähig und innovativ. Basis für eine weiterhin starke Rolle im Weltmarkt sind ein lebendiger Markt in Deutschland und Europa sowie fairer Wettbewerb in allen Regionen. Dann kann Energiewende weltweit wirken.
26.09.2016
Die Arbeitsgruppe Sicherheitskultur in der Windindustrie ist eine internationale Initiative der Windenergieanlagenhersteller Adwen, Enercon, GE, Nordex Acciona, Senvion, Siemens Gamesa Renewable Energies und Vestas sowie deren Auftragnehmern und Lieferanten, die im Jahr 2014 gestartet wurde. Unter dem Dach von VDMA Power Systems verfolgt sie das Ziel, eine branchenweit gültige Sicherheitskultur in der Windindustrie zu etablieren, um ein sichereres Arbeitsumfeld zu schaffen
20.09.2016
Der VDMA vernetzt die Unternehmen aus der Windindustrie und vertritt ihre Interessen mit einem breiten Leistungsspekt- rum: von Politik über Markt bis Technik.
15.09.2016
Das Projekt „FVA-Gondel“ zeigt, wie partnerschaftliche Grundlagenforschung von Industrie und Wissenschaft zum Erfolg der Energiewende in Deutschland beiträgt.
23.08.2016
Der Arbeitskreis steht zur Abstimmung der erforderlichen Prozesse und Richtlinien im kontinuierlichen Austausch mit den relevanten Gremien und Organisationen.
08.07.2016
Das im Bundestag und Bundesrat abschließend beratene Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) trägt zu mehr Wettbewerb und Marktnähe im notwendigen Umbau des Energiesystems bei und setzt allererste Akzente für die Kopplung von Strom- und Wärmesektor. Für die Anlagenhersteller und Zulieferer für Windenergie auf See hat das novellierte EEG wohl fatale Folgen.
29.06.2016
Die im VDMA organisierten Hersteller von Energieanlagen appellieren in ihrer heute veröffentlichten Stellungnahme "Innovationen und Investitionen in Deutschland weiter ermöglichen!" an den Deutschen Bundestag.
08.06.2016
Netzausbau, Übergangsphase, Offshore-Ausbau und Sektorkopplung müssen noch besser gestaltet werden.
01.06.2016
Der VDMA sieht die bisher bekannt gewordenen Ergebnisse der Bund-Länder-Verhandlungen zum EEG 2016 als politisches Zwischenergebnis, das den Ausbau erneuerbarer Energien in echten Wettbewerb überführen und die Mengen gezielt steuern soll.
13.05.2016
"Die Hersteller brauchen Klarheit über das Volumen der Ausschreibungen und genügend Vorlauf, um sich darauf einzustellen."
18.04.2016
Innovation und Wertschöpfungskette der Hersteller hängen von einem lebendigen deutschen Markt mit ausreichendem Volumen ab. Wettbewerbliche Ausschreibungen sind positiv. Das Gesetz bietet zu geringe Ausschreibungsmengen für Windenergie und fehlende Impulse für Bioenergie und Wasserkraft.
01.03.2016
Der aktuelle Entwurf des Erneuerbare-Energien-Gesetz stellt die erst 2014 gesetzlich festgelegten Marktvolumen in Frage. Damit steht Deutschland als Leitmarkt und Innovationstreiber der erneuerbaren Energien auf dem Spiel.
29.01.2016
Strommarktgesetz, Klimaschutzplan und Erneuerbare-Energien-Gesetz gehören zusammen gedacht und zusammen gemacht. Ein Pressestatement anlässlich der ersten Lesung des Strommarktgesetzes im Bundestag.

Pressemitteilungen

27.07.2016
Mit 1.892 Megawatt netto im ersten Halbjahr deutet sich für 2016 beim Ausbau der Windenergie an Land erneut ein gutes Jahr an. Der starke Zubau ist getrieben durch die Bereitstellung von Eignungs- und Vorrangflächen in vielen Bundesländern.
20.07.2016
Mit dem jüngst beschlossenen EEG gerät die Offshore-Windindustrie Deutschlands in schwere See. Geringe Ausschreibungsvolumen werden den Standort insgesamt teurer zu stehen kommen und Arbeitsplätze kosten. Im Sinne der Energiewende muss der Netzausbau an Land beschleunigt werden.
19.02.2014
Die VDMA Arbeitsgemeinschaft Windindustrie thematisierte auf Ihrer Jahresversammlung am 17.02.2014 die aktuellen Entwicklungen zum EEG und forderte dabei ein klares Bekenntnis der Politik zu stabilen Rahmenbedingungen für die gesamte Windenergiebranche.
03.11.2015
„Die Windindustrie muss ihre Potentiale für Kostensenkungen gerade auch an den Schnittstellen in der Wertschöpfungskette optimieren.“
20.09.2016
Der VDMA vernetzt die Unternehmen aus der Windindustrie und vertritt ihre Interessen mit einem breiten Leistungsspekt- rum: von Politik über Markt bis Technik.
15.03.2016
Starker Heimatmarkt und europäische Kernmärkte unverzichtbar für die gesamte Wertschöpfungskette. Mitgliederversammlung wählte Aarnout Kant und Michael Knobloch in den Vorstand der VDMA AG Windindustrie.
Haras Najib
Haras Najib
Technologie und Innovation; Arbeitsgemeinschaft Windindustrie
+49 69 6603 - 1825
+49 69 6603 - 2825
Tetiana Kozharina
Tetiana Kozharina
Assistentin Arbeitsgemeinschaft Windindustrie
+49 69 6603-1748
+49 69 6603-2748